HKE3 –  das sind drei Dresdner Künstlerinnen, die Schichtung als das gemeinsame Prinzip für ihre Arbeiten gefunden haben. Anke Ewers legt expressive Farbflächen über architektonische Strukturen und Zeichnungen. Karen Kling trägt in der Tradition der Enkaustik Wachsschicht über Wachsschicht auf zu scheinbar fließenden Bildern. Susanne Hampe erzeugt mit Papier, Wachs und Linien eine Illusion von Raum in kleinster Dimension.